Wandern und Trekking auf
      La Gomera

Mapa de senderos de las Islas Canarias en españolTrails map for hiking in the Canary Islands in englishKarte der Wanderwege von Kanaren Inseln in DeutschCarte des sentiers des Îles Canaries en français
 Über das Web 
Youtube channel-canal

Wanderkarte-Wegenkarte, Wanderkaart-Wegenkaart der pfad: Valle Gran Rey-Los Reyes-Ermita de Guadá-El Cercado-La Vizcaina-Lomo De Balo     

Wanderungen von La Gomera

Ressourcen von La Gomera

 13,70 km 1116 m 830 m 3  4h54mn (2,8km/h)  -  Rund Wege  -Anschluss Autobus       106.kml - 106.gpx

Datenblatt der Wanderung      

1->2 - (GR 132)  Sehr guter Zustand
-> 
Distanz 1,94 km   143 m   1m
Gehen Sie die Hauptstraße entlang der Schlucht vor dem Taxistand und dem Rathaus entlang. Biegen Sie links ab, überqueren Sie den Bach und fahren Sie vor den Rathausdepots vorbei. Dann die Treppe zur Einsiedelei der Könige. (eine Abkürzung: Aufstieg auf den Weg, der vor dem Überqueren der Schlucht beginnt)
2->3 - (GR 132)  Sehr guter Zustand
Distanz 0,47 km   48 m   11m
Vorbei an der Einsiedelei steigt man auf der rechten Talseite den Pfad hinauf bis zur Kreuzung, bevor man an einer Schlucht vorbeikommt. An der Kreuzung befinden sich 2 Häuser an der Straße. Auf der rechten Seite verbindet sich der Kopfsteinpflasterweg mit Chipude, El Cercado und Ermita de Guará auf einem guten Hang. Geradeaus führt der Weg in den Bezirk Chele und führt bis zum Talgrund.
3->4 - (GR 132)  Guter Zustand
Distanz 1,66 km   465 m   23m
Fahren Sie in Richtung Chipude/El Cercado, durch die 2 Häuser hindurch. Der Aufstieg ist stark, aber das Panorama belohnt (1 Std.). Von der Landzunge aus führt oben rechts ein Pfad ohne Ausgang zum Plateau über dem unteren Teil des Valle Gran Rey und dem Tal von Argaga, ein anderer links überquert die Schlucht und erreicht den Kanal mit El Cercado/Chipude auf der einen Seite und der Guara/Guerián-Kapelle auf der anderen Seite.
4->5 - (GR 132)  Sehr guter Zustand
Distanz 0,99 km   118 m   36m
Weiter geht es in Richtung Chipude/El Cercado, die Schlucht hinunter und dann nach oben, um den alten Kanal zu erreichen. Auf der rechten Seite befinden sich Guará und Gerían Hermitage, auf der linken Seite El Cercado und Chipude por la Matanza.
5->6 - (GR 132)  Sehr guter Zustand
Distanz 0,39 km   19 m   11m
Nehmen Sie den offiziellen Weg und folgen Sie dem alten Kanal in Richtung der Eremitage von Guadá in Richtung Gerián. Wenn Sie die Einsiedelei erreicht haben, entfernen Sie den Kanal und klettern Sie auf den Feigenbaum.
6->7 - (GR 132)  Sehr guter Zustand
Distanz 0,39 km   11 m   19m
Gehen Sie den Feigenbaum hinunter in Richtung des alten Wasserkanals und folgen Sie ihm bis zur Kreuzung mit dem Valle Gran Rey auf der linken Seite. Geradeaus Richtung El Cercado, Chipude für La Matanza.
7->8 - ()  Sehr guter Zustand
Distanz 1,53 km   55 m   17m
Weiter den alten Kanal hinaufklettern, bis zum Ende. Der Weg teilt sich, ebenso wie die Schluchten, nach rechts in Richtung Chipude und nach links in Richtung El Cercado. Ganz links, vom Rand des Felsens, mit einem wunderschönen Blick über das Tal, führt der Weg von La Matanza, sehr steil, hinunter zum Talgrund.
8->9 - ()  Sehr guter Zustand
Distanz 2,35 km   249 m   4m
Die Schlucht hinauf in Richtung El Cercado, berühmt für seine Töpferei. Um zu den ersten Häusern zu gelangen, gehen Sie die asphaltierte Straße auf der linken Seite hinunter, die Treppe hinauf zur Hauptstraße, wo sich die traditionellen Keramikläden befinden. Weiter in der Kurve, in der sich Marias berühmte Bar befindet, führt die asphaltierte Straße auf der linken Seite zum Beginn der Straße La Vizcaina/Valle Gran Rey. In der gleichen Kurve geht der GR 131 die Schlucht hinunter in Richtung Las Hayas.
9->10 - ()  Sehr guter Zustand
Distanz 2,35 km   6 m   405m
10->11 - ()  Sehr guter Zustand
Distanz 0,74 km   0 m   235m
11->12 - ()  Sehr guter Zustand
Distanz 0,62 km   4 m   68m

Alternative Wanderungen zum Wandern am selben Ort:

Feedback (0)


Empfehlungen zum Wandern:

  • Unverzichtbare Bergstiefel.
  • Gehen Sie nicht mit Regen auf die Wege, da nicht nur die Gefahr von Erdrutschen, sondern auch die Bildung von Schluchten besteht.
  • Bei übermäßiger Hitze wird es überhaupt nicht empfohlen. In den Sommermonaten kann es eine Qual sein.
  • Wasser im Überfluss und eine Schutzkappe sollten nicht fehlen.
  • Halte dich zurück, wenn du Angst vor Ziegen, Schafen, Eidechsen und Wachposten hast.
  • Hinterlassen Sie nicht die geringste Spur von unserem Aufenthalt an diesem Ort.
  • Lange Hosen zu tragen, um ein Reiben an der Vegetation zu vermeiden, ist immer praktisch.
  • Ein oder zwei Stöcke zum Gehen sind eine gute Hilfe.
  • Vergiss nicht, die Tore zu schließen, die du öffnest. Tiere können auf die Straße gehen.
  • Kümmere dich um den Planeten, wir haben nur einen und sie wird dir etwas schicken.

 

Start | Links | Kontact Email
Dieser Teil wurde dank https://www.deepl.com übersetzt. Entschuldigen Sie die Fehler